Hier im Blog finden Sie meine neuesten Bucherscheinungen, interessante Artikel zu Gesundheitsthemen, Lebensmitteln, Kräutern, Rezepte und Rezensionen. Die Artikel sind als Werbung zu verstehen.

Ich hoffe Sie haben Spaß an meinem Blog und schauen regelmäßig vorbei.

 

Klicken Sie auf den Titel, um den kompletten Blog-Beitrag zu lesen!

 

Gerstengraspulver: Das grüne Superfood (Werbung)

Sonntag, 29. Juli 2018 - in Ernährung

Gerstengras, Gerstengraspulver, jomu, gesunde Ernährung, grün, grünes Getränk, Gerste, basisch, Säure Basen Haushalt, gesund

Gesundheitsbewusste schlendern gerne durch die Regale und halten Ausschau nach neuen Superfoods. Neben Chia, Hanfsamen und Co. gibt es weitere interessante Lebensmittel, die entdeckt werden können. Bestimmt ist dem ein oder anderen schon einmal das Gerstengraspulver aufgefallen. In meinem Blogartikel möchte ich heute näher auf das Superfood Gerstengras eingehen und seine Besonderheiten wie beispielsweise Geschmack und die Gesundheitswirkungen genauer erläutern.

 

 


Was ist Gerstengras?

 

Als Gerstengras werden die Triebe bezeichnet, die nach der Aussaat von Gerstenkörnern heranwachsen. Diese werden geschnitten, getrocknet und zu feinem Pulver vermahlen.

Um Presslinge zu erhalten wir nach dem Vermahlen das Gerstengraspulver in Tablettenform gepresst. Gerstengraspulver und -presslinge haben einen hohen Ballaststoffgehalt.

Auch als Saft ist Gerstengras erhältlich. Hierzu werden die Gerstengrastriebe ausgepresst und der gewonnene Saft in Flaschen abgefüllt. Im Saft ist der Ballaststoffanteil deutlich geringer.

Gerstengras kann aus keimfähigen Gerstenkörnern auch selbst gezüchtet werden. Die jungen Triebe können klein geschnitten und unter verschiedene Speisen gegeben werden.

 

Wie schmeckt Gerstengraspulver?

 

Ich habe das Gerstengraspulver von jomu probiert. Das fein gemahlene grüne Pulver riecht angenehm grasig und erinnert mich an frisches Heu. In ein Glas Wasser gerührt hat es, wie oben auf meinem Foto zu sehen ist, eine deutlich saftig grüne Farbe. Geschmacklich hat es eine eindeutig grüne Note und erinnert mich sehr stark an Spinat. Beim Mischen mit anderen Säften und Zutaten verliert sich der Geschmack nach Spinat etwas. Ich würde auch immer etwas hochwertiges Pflanzenöl zugeben, damit der Körper die fettlöslichen Vitamine verarbeiten kann.

 

Was ist das Besondere an Gerstengras?

 

Gerstengras soll durch seinen Anteil an Vitaminen (unter anderem: A, B-Gruppe, C, D2, E und K), Mineralstoffen und Spurenelementen (beispielsweise: Eisen, Kalium, Kalzium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Natrium, Phosphor, Selen, Zink), Enzymen, wichtigen Aminosäuren und Chlorophyll besonders gesund sein. Zudem soll es durch seine basische Wirkung den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen und so für ein besseres Wohlbefinden sorgen können.

 

Welche Gesundheitswirkungen kann Gerstengras haben?

 

Gerstengras soll in vielerlei Hinsicht positive Wirkungen für die Gesundheit haben, da es einen hohen Vitalstoffanteil hat. Neben der möglichen Senkung des Cholesterinspiegels wird dem grünen Power-Pulver nachgesagt, dass es den Blutzuckerspiegel senken und eine positive Wirkung bei Darmerkrankungen haben kann. Zudem scheint es eine krebshemmende Wirkung entfalten zu können, die aber erst noch genauer untersucht werden muss. Als basisches Produkt soll Gerstengraspulver das Haut- und Haarbild verbessern und positiv auf die Stimmung wirken können. Der hohe Vitamin- und Mineralstoffanteil könnte das Immunsystem positiv beeinflussen und so besonders in der kalten Jahreszeit eventuell vor Infekten schützen.

 

Wie ist Gerstengras im Speiseplan unterzubringen?

 

Gerstengras kann auf vielfältige Weise in die Ernährung integriert werden. Frisch gezogenes junges Gras kann klein geschnitten unter Salate und fertig gegartes Gemüse gegeben werden.

Gerstengraspulver kann pur in Wasser gerührt getrunken werden. Wer allerdings den Geschmack nicht so mag, kann es in Kombination mit Obst- oder Gemüsesäften probieren. Auch Smoothies, Shakes und Müsli können mit dem grünen Pulver ergänzt werden.

Die eigenen Vorlieben spielen hier eine wichtige Rolle. Jeder sollte individuell testen, wie das Gerstengraspulver am liebsten verzehrt wird und ob es für einen selbst verträglich ist.

 

Was sollte beim Kauf von Gerstengraspulver beachtet werden?

 

Gerstengraspulver ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Wichtig ist, auf Bioqualität zu achten, damit keine Schadstoffe im Pulver enthalten sind. Bei der Rohkost Variante sind deutlich mehr Vitalstoffe enthalten, da bei der Trocknung großen Wert auf einen geringen Temperaturbereich gelegt wurde.

 

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit jomu (www.gerstengras-natur.de) entstanden. Meine Meinung hat das nicht beeinflusst. Ich war frei in der Gestaltung des Artikels.

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Entdecken und Ausprobieren von Gerstengras!

 

Bild und Text von Katharina Rau